Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Über mich

 

Ich arbeite mit dem, was ich habe und hole Sie dort ab, wo Sie gerade stehen. Daher besteht auch meine Internetpräsenz aus meinem Umfeld und seinem Schatz.

 

Alma Bosmann Elten

 

Alma Bosmann, geboren am 03.01.1975 in Litauen,

verheiratet seit 1997, 2 Kinder

Sozialpädagogin

Systemische Familientherapeutin

Marte Meo Therapeutin

Sexualpädagogin

 

 

Ausbildung

1990-1994 Abitur mit Ausbildung zur Köchin, Landwirtschaftsschule Raseiniai

 

Hochschulstudium

1994-1996 Vilniusser pädagogische Universität, Fakultät für Pädagogik und Psychologie

2004-2008 Hogeschool van Arnhem en Nijmegen, Fakultät Sozialpädagogik, Fachhochschulzeugnis mit dem Hochschulgrad Bachelor of Social Work

Beruflicher Werdegang:

seit 01.08.2008 tariflich Beschäftigte an der Stadt Emmerich am Rhein im Fachbereich Jugend, Schule und Sport

Im Rahmen des Allgemeinen Sozialdienstes begegnen mir fast täglich viele Facetten des partnerschaftlichen und familiären Konfliktpotentials.

 

Mein Schwerpunkt liegt in der Paar- und Familientherapie im ländlichen Raum oder auch Therapie mit Personen mit Migrationshintergrund. 

Ein Paar, das ein Unternehmen führt, gestaltet möglicherweise das Privatleben etwas anders als ein Paar in der Arbeitnehmerrolle. Die Unterschiede haben einen Einfluss auf eine Entwicklung von Kreativität zu Lösungsfindungen. Durch die Erfahrung unterschiedlicher Lebensumstände mehrere Länder übergreifend  liegt mir nah Menschen mit vielseitigen Themen auf ihrem Weg zu begleiten. Als Ehefrau eines Unternehmers in der Milchviehwirtschaft habe ich Erfahrungen, die mir zusätzlich helfen können zu verstehen, was  Unternehmer und dessen Familien suchen.

Ressourcen und Herausforderungen in den landwirtschaftlichen Betrieben berühren stark das Privatleben in der Partnerschaft. Um Lebenskrisen entgegen zu wirken oder diese zu bewältigen, gehört viel Wissen, soziale Kompetenz und eine gute Intuition bei den Entscheidungsfindungen dazu. Dabei kann eine Paartherapie sehr behilflich sein, auch wenn es nicht  zentral um Paarproblematik, sondern, zum Beispiel, um Einfluss der Herkunftsfamilie oder Existenzsicherung geht.

Nach dem Studium der Sozialpädagogik und der familientherapeutischen Qualifizierung erweitere ich kontinuierlich meine Qualifikationen zur Qualitätssicherung meiner Leistungen. 

Um Ihre vorhandenen Ressourcen zu aktivieren und Ihre Fertigkeiten weiter zu entwickeln ist Ihre Offenheit für Veränderungen sehr wichtig. Um Ihr Vertrauen dazu zu gewinnen und zu Ihrem Erfolg etwas beitragen zu können, arbeite ich täglich an meiner sozialen Kompetenz.

Meine Leistung ist dreisprachig möglich:Deutsch, Litauisch und Russisch.

Die Beschreibung meiner Arbeitsweise finden Sie unter "Leistungsbeschreibung" und "Methoden".

 

Meine Fortbildungen

2004 Rheinische Landfrauenvereinigung e.V., Qualifizierung zur Agrar-Bürofachfrau

2007-2010 Institut für systemische Forschung und Therapie, Spix e.V., Qualifikation zur systemischen Familientherapeutin

2007 Fachtagung der katholischen Landesarbeitsgemeinschaft Sucht NRW (KLAGS) zum Thema "Versprachlichung des Themas Sexualität im therapeutischen Prozess"

2008 Landschaftsverband Rheinland-Landesjugendamt, Basisseminar zum Thema "Kompetenz in der Beratung"

2008 IBIS e.V. (Interkulturelle Arbeitsstelle für Forschung, Dokumentation, Bildung und Beratung e.V. in Oldenburg), Seminar zum Thema "Interkulturelle Kompetenz für MitarbeiterInnen in der Kinder- und Jugendarbeit"

2010-2011 Ländliche Familienberatung im Bistum Münster e.V., Grundausbildung zur ländlichen Familienberatung

2011 Caritas Mobile Pflege Emmerich & Rees im Caritasverband Kleve e.V., Pflegekursus für Angehörige und ehrenamtliche Pflegepersonen

2012 StudienInstitut Niederrhein, Seminar "Nein sagen - Grenzen wahrnehmen und Grenzen setzen".

2013 TherMedius-Institut (Darmstadt), Qualifikation zur Paartherapeutin

2011-2014 Neukirchener Erziehungsverein, Marte Meo International, Qualifikation zur Marte Meo Therapeutin

2014 BAG (Bundesarbeitsgemeinschaft der Landwirtschaftlichen Familienberatungen und Sorgetelefone e.V.), bundeszentrale Informationsveranstaltung "Die Pflege der Altenteiler durch die Familie auf dem Hof - ein Thema mit gesellschaftlicher Brisanz als Herausforderung für die Bildungs- und Beratungsarbeit"

2014-2015 Apollo Akademie, Qualifikation zum NLP-Practitioner (Neurolinguistisches Programmieren), DVNLP

2015 Haus der Familie Emmerich, in Kooperation mit der AOK Rheinland/Hamburg und der Caritasverband Kreis Kleve, Qualifikation zum Demenzbegleiter im Rahmen des Projektes "Freiräume schaffen"

2015 Bundesverband Katholischer Ehe-, Familien- und Lebensberater e.V.; bundesweite zentrale Fortbildungsveranstaltung mit dem Tagungsthema "Let´s talk about Sex - Liebe, Lust und Leidenschaft als Thema in der Beratung"

2015-2017 Institut für systemische Familientherapie in Essen (ifs), Supervision und Organisationsentwicklung, Aufbaukursus für systemische Familientherapie

2016 Institut für Sozialraumorientierung, Quartier- und Case-Management (DGCC), Dr. Maria Lüttringhaus, interne Fortbildungsveranstaltung der Stadt Emmerich zum Thema "Gestaltung von Auflagen und Aufträgen im Grau- und Gefährdungsbereich"

2017 KommunalplusBildung, Franz-Hitze-Haus in Münster, Fachseminar "Zeit- und Aufgaben- Management mit der Getting-Things-Done Methode"

2017 Institut für Systemische Familientherapie, Supervision und Organisationsentwicklung, Fachtag "Einführung in die Emotionsfokussierte Therapie - Paartherapie im 21. Jahrhundert"

2017-2019 Berufskolleg Kleve, Ausbildungsgang "Soziales Management"

2018 Institut für Systemische Familientherapie, Supervision und Organisationsentwicklung, Fortbildung zur Systemischer Traumapädagogik

2018 Sysba Solutions GmbH, Weiterbildung zum systemisch-kognitiven Präventionstrainer, Präventionsprogramm "Befreit durch den Alltag - weniger Stress, mehr Leben!"

2018 Logopädie bei Demenz, Franziska Filipinski, Schulung "Kommunikation & Kontakt bei Demenz"

2018-2019 Praxis für Sexualität in Duisburg, zertifizierte Weiterbildung zur Sexualpädagogik (gsp)

2019-2021 Berufskolleg Kleve, Ausbildung zur Heilpädagogin

 

 

 

 

 

 Zurück

 

Joomla templates by a4joomla